Use Case

Vermarktung von Emotional Mind:
Die B2C Naturkosmetik & Coaching Plattform

Use Case Emotional Mind

Ein Use Case am Beispiel von Emotional-Mind – dem emotionalen Online Shop

Emotional Mind Logo

Emotional-Mind

Ihre Hingabe und das Verständnis für emotionale Bedürfnisse motivierte Dr. Caroline Böttiger zur Entwicklung einer eigenen Marke namens Emotional-Mind. Dieses Konzept ermöglicht es ihr in diesem Bereich auf Produktebene zum Thema Emotionen Lösungen anzubieten, die das Wohlbefinden von ihren Kunden stärken. Sei es in Form eines ätherischen Öls oder eines anderen Produkts aus der Naturkosmetik positioniert sich der Emotional-Mind Shop als Anlaufpunkt für wellness-interessierte Endkunden. Darüber hinaus bietet diese Plattform die Möglichkeit zur Selbstschulung im Bereich Stressmanagement, dem Abnehmen oder dem Umgang mit schwierigen Personen. Dadurch ermöglicht Emotional-Mind eine Rundumversorgung zum emotionalen Wohlbefinden und positioniert sich als erster, emotionaler Online Shop im Web.

Dieser Use Case zeigt den Fall eines eigenfinanzierten Start-ups einer Solopreneurin. Hier steht die intrinsische Gründungsmotivation im Vordergrund, sodass die angebotene Lösung im starken Zusammenhang mit der Gründerin steht. Abgesehen von der Marktpositionierung und der nachfrageorientierten User Experience im Shop spielt hier die passende Strukturierung und Personalisierung der Marke, einhergehend mit der Gründerin, eine wichtige Rolle, um Wording, Identität, Produkte und Prodict-Market-fit in Einklang mit der Initiatorin und der Marktnachfrage zu bringen.

Insbesondere Emotionalität ist ein sensibles Thema im digitalen Marketing und kann unter Umständen zu Komplikationen in der Vermarktung mit sich bringen. Besonderen Stellenwert nimmt deshalb hier Social Media in Form von Facebook und Instagram ein, welches im E-Commerce Bereich insbesondere Frauen anspricht und inspiriert.

Vermarktung eines Emotionalen Shops

Im Rahmen dieses Vermarktungs Use Cases waren wir ein persönlicher Sparringpartner für die Gründerin von Emotional-Mind und halfen in den folgenden Punkten.

Logo SD
  • Markt- und Persona-analyse für den Wellness Markt in Deutschland
  • Technische Implementierung und Optimierung des Shopify Acounts
  • Keyword Recherche und Kampagnenvorbereitung
  • Revamp der E-Commerce Plattform und Integration mit einer Cross-Channel Strategie zur nahtlosen Handhabung
  • Aufsetzen einer Marketingkampagne mit angepassten Landing Pages
  • Mittelfristplanung zur Produktbewerbung

6 To-Dos in 4 1-1 Meetings wurden erarbeitet und umgesetzt.

0
To-Dos
0
1-1 Meetings

Marketing Gerüst

Netzwerk Strategie nach David Rogers

Emeritus Logo

Digitalisierung bringt wunderbare Chancen für eine Netzwerk Strategie für Start-ups mit. Hierbei geht es um den organischen Aufbau einer Marke mit Hilfe von Vernetzung der digitalen mit der offline Welt. Professor David Rogers von der Columbia Business School in New York fasst das Spannen dieser Strategie unter den fünf nachfolgenden Punkten zusammen.

Netzwerk Strategie

Plug

Eintritt

Wo und wie erreiche ich meine Kunden?

Beteiligung

Beteiligung

Wie interagieren meine Kunden mit mir?

Checklist

Individualisierung


Können Kunden Lösungen anzupassen?

Network

Netzwerk

Wie verbinde ich mich mit dem Kunden?

Kollaboration

Kollaboration

Wie arbeitet der Kunde am Produkt mit?

Markenentwicklung

Beim Aufbau von Emotional-Mind als Marke spielen die folgenden Konzeptpakete eine relevante Rolle und finden nach und nach Raum in der Geschäftsentwicklung.

1 Ziffer

Kommerzialisierung einer persönlichen, weiblichen Marke

Mit dem E-Commerce Ramp-up von Emotional-Mind haben wir einen Phasen Plan erstellt, der zu Anfang eine Kommerzialisierung der Marke vorsieht. Success Stories von anderen Märkten werden hierbei herangezogen und auf die User Experience hin untersucht. Da der Großteil des Online Handels über das Mobiltelefon abgewickelt wird, setzen wir auf Mobile Responsiveness, Quick Access für die Produkte und simple Zahlungsmodalitäten.

2 Ziffer

Cross-Channel Social Media Strategie

Wellness gehört zu Beauty und diese Themen spielen sich stark auf Social Media ab. Neben Fußballern gehören Models zu den stärksten Influencern auf Instagram, wodurch es für Emotional-Mind unabdingbar ist, ein optimiertes Grid auf Instagram zu haben und es auch im Shopify Account zu zeigen. Content Marketing lässt sich zudem praktisch 2-3 Wochen im Voraus planen, aufsetzen und auf Facebook und Instagram automatisch ausspielen.

3 Ziffer

Testimonials und Produktreferenzen

Shopify ist easy – ja aber. Mit einem Premium Account lässt sich diese Plattform individualisieren, doch die Kunst besteht darin mit “non-paid solutions” die größtmögliche Individualisierung vorzunehmen. Das Backend von Shopify ist auf einer Programmiersprache namens Liquid aufgesetzt, in jene verschiedene Zusatzcodes für Facebook- und Google Pixels hinzugefügt werden, um Conversions zu tracken.

Gleichzeitig lässt sich Shopify durch Testimonial Voices und Produktreferezen anreichern, die die Produkte glaubwürdig machen und bei Ölen und Beauty Produkten z.B. über Gerüche, Haptik und generelle Nutzererfahrung berichten.

4 Ziffer

Kommunikation von Emotionalen Produkten

Die Kommunikation von emotionalen Produkten gestaltet sich auf Plattformen wie z.B. Instagram oder Google Adwords schwer. Soll lösungsorientiert oder problemorientiert kommuniziert werden? In welchem Fall sind die Keywords vorteilhafter und wann nehmen die Plattformen Produkte und die jeweilige Kampagne an ohne sie zu blocken? Gleiches ergibt sich im Zertifikatsbereich. Ist ein Zertifikatskurs ein Produkt oder nun eben nicht? Dies sind Punkte an denen wir unter anderem gearbeitet haben.

5 Ziffer

Shopify Optimierung & Talent LMS Integration

Shopify bietet tolle Möglichkeiten um schnell einen Online Store aufzusetzen und mit sinnvollen Inhalten zu füllen. Dennoch ist diese Plattform mit Hindernissen versehen, die eine Individualisierung zu einer Optimierungsherausforderung macht. Das Know-How welche Shopify Apps, welche Anpassungen und Codes sinnvoll sind, bedürfen einer Recherche damit ein Shop unique oder auch einzigartig wird. Mit der Integration einer Learning Plattform wie Talent LMS vertreibt Emotional-Mind gleichzeitig Kurse, die auf dem Laptop oder auch auf dem Mobiltelefon per App absolviert werden können.

Der Wellness- & Psychologiemarkt

Singularity.Design berät umfangreich, d.h. wir schauen uns nicht nur eine To-Do Liste mit einzelnen Punkten an, die es digital zu erfüllen gibt, sondern starten mit der Analyse einer Marke und des Marktes, um das Unternehmen relativ zur Konkurrenz auszurichten. Dies schlägt sich später nieder in Keywords und dann letztendlich in den Kosten einer Kampagne in durchaus teuren oder eben relativ günstigen Cost-per-Click Kosten per Keyword.

Wie sieht es demnach in der Wellness und Therapie Branche in Deutschland aus?

1 Ziffer

Es gibt bislang wenige Player, die das tabuisierte Thema von Emotionen in Deutschland kommerzialisieren

Mit der Digitalisierung geht nicht nur eine Intensivierung des digitalen Konsums einher, sondern auch eine Öffnung und Ehrlichkeit zum eigenen Wohlbefinden. Selfapy ist der einzige Player bislang auf dem Deutschen Markt, der das Thema Psychologie aufgreift und in Form von Coachings auf einer App anbietet.

2 Ziffer

Konstante Zahlungsbereitschaft für das Thema Wellness

Die Zahlungsbereitschaft im Bereich Wellness rangiert konstant zwischen 23-25 Millionen in Deutschland per annum. Dieses Thema zeigt sich auch in digitalen Applikationen wie z.B. Fitness Applikationen, die in den vergangenen Jahren einen breiten Zugang auf den Märkten erreicht haben.

0
Zahlungsbereitschaft in Millionen für Wellness 2019
3 Ziffer

Steigender Umsatz von Digitalen Lösungen im Bereich Gesundheits- und Fitness Apps

Im Jahr 2018 waren die umsatzstärksten Applikationen im GooglePlayStore im Bereich Gesundheit- und Fitness wie folgt: 1) MyFitness Pal, 2) HeadSpace und 3) Calm. Die Nachfrage nach Entschleunigung, Balance und innerer Einkehr oder Reflektion zeigt sich demnach auch in den Downloadzahlen und dem Erfolg dieser Lösungen.

0
Umsatz in Tausend US-Dollar für Gesundheits- und Fitness Apps 2018
4 Ziffer

Digitale Lösungen im Gesundheitsbereich halten Einzug auf dem Deutschen Markt

„Was funktioniert, lässt sich nicht aufhalten.“

  • Die Mehrheit der Deutschen will eine Online-Patientenakte, auch wenn die meisten mit dem Begriff selbst nichts anfangen können.

  • Ob Therapie-Apps, Online-Coaching, Tracking- oder Chatbot-Apps: Gesundheits-Apps bahnen sich ihren Weg zum Kunden. Wachsende Startups sind beispielsweise Ada Health (Chatbot für Symptome), DIPAT (Digitale Patientenverfügung), Selfapy (Online-Coaching) oder vimedi (App für Medikamente).

  • Auch Ärzte, Kliniken und Therapeuten empfehlen ihren Patienten immer öfter digitale Anwendungen. Beispielsweise wird Caspar Health (Online-Reha) als stationäre Nachsorge auf dem Tablet des Patienten integriert und Neolexon (digitale Sprachtherapie nach dem Schlaganfall) ist Bestandteil der Sprachtherapie der Logopäden.

5 Ziffer

Es gibt verschiedene, begeisternde Lösungen im Therapiemarkt

Durch die Liberalisierung des Therapie Themas finden zunehmend, viele digitale Anbieter ihren Raum auf dem Applikations Marktplatz im Bereich Therapie, wodurch ärztliche Leistungen komplementiert werden.

Therapie Apps Marktübersicht

Quellen: https://emotional-mind.com/, Photo by Curology on Unsplash, Statista, EPatient Survey 2010-2018